Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier

Das Orchester am Auguste-Viktoria-Gymnasium existiert nun schon seit rund 25 Jahren. In den Jahren 2000 bis 2018 wurde es von Annette Dewes, von da an bis heute von Christoph Butz geleitet.

In seiner nun mehr 25-jährigen Geschichte wurden viele große und kleinere Werke berühmter Komponisten aufgeführt. Zu den Höhepunkten zählen sicherlich Smetanas „Moldau“, Antonín Dvořáks „9. Sinfonie“, Camille Saint Saën’s „Karneval der Tiere“ und Auszüge aus dem „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach.

In der Regel findet einmal jährlich ein größeres Konzert statt, dass wir alleine bestreiten. Zusätzlich treten wir traditionell im Adventskonzert unserer Schule auf. Gelegentlich gibt es kleinere Auftritte bei festlichen Veranstaltung. Natürlich ehren wir auch immer unsere Abiturienten mit einem musikalischen Beitrag während der Abiturfeier.

Die Größe  unseres Ensembles ändert sich dabei naturgemäß von Jahr zu Jahr, je nachdem, wie viele neue Kinder hinzukommen und wie viele Abiturienten unsere Schule verlassen.  In manchen Jahren haben wir also eher  kammermusikalische Größe, in anderen Jahren durchaus symphonische Ausmaße. Neben unseren eigenen Schülerinnen und Schüler spielen auch Musiker aus dem Max-Planck-Gymnasium ebenso wie Lehrer oder Eltern mit.

Aber wie groß oder klein unser Orchester auch ist, entscheidend ist, dass wir alle Freude daran haben Musik zu machen. Und das geht mit fünf  Musikern letztendlich genauso gut wie mit fünfzig.

Für die jüngeren Musiker, die ihr Instrument noch nicht ganz so lange spielen, besteht die Möglichkeit, im Vororchester bei Frau Poirier mitzuspielen. Mit Eintritt in die siebte, achte oder spätestens neunte Klasse erfolgt dann in der Regel der Übertritt zu den Fortgeschrittenen in das Orchester.

Das Vororchester probt jeweils Donnerstag in der siebten Stunde in der Aula des Klosterbaus. Das Fortgeschrittenen-Orchester probt regulär Freitags in der 7.-8.  Stunde, also von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr Musikraum 312.

Das Orchester steht natürlich auch Schülern des Max-Planck-Gymnasiums sowie interessierten Eltern oder Kollegen offen. Willkommen ist jeder, der sein Instrument fortgeschritten beherrscht und Freude am gemeinsamen Musizieren hat.

Weitere Informationen

Kontakt

Herr OStR
Butz, Dr. Christoph
Suche

Login