Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier

Mitteilung: Die Theater-AG präsentiert ihr neues Stück: „Räuber. Aufruhr“

Eine Adaption von Schillers berühmtem Sturm-und-Drang-Drama „Die Räuber“.

Aus dem Räuberhauptmann Karl, der in die böhmischen Wälder zieht, um dort seine Raubzüge à la Robin Hood durchzuführen und die Welt aus den Angeln zu heben, ist bei uns die Studentin Karla geworden, die mit ihrer Gruppe Aktivistinnen in den Untergrund geht, um von da aus die Gesellschaft mit ihren Aktionen zu verändern. Damit wirft das Stück brandaktuelle Fragen auf, die sich viele junge Menschen heute stellen: Wie gestalte ich meine Zukunft? Lohnt es sich, sich politisch zu engagieren und gegen Missstände anzukämpfen? Und wenn ich mich engagiere: Wie radikal darf, wie radikal muss ich sein, um etwas zu erreichen? Oder ist es nicht viel einfacher, das Leben einfach zu genießen ohne viel nachzudenken?

Trotz dieser schwerwiegenden Fragen handelt es sich jedoch nicht um ernstes Sprechtheater, das Stück lebt von seinen zahlreichen Choreographien, Musikeinlagen, Bodypercussion und – ja – es gibt auch wieder einen Kampf, dieses Mal allerdings ohne Schwerter; vielmehr lassen es die Untergrundkämpferinnen in ihrer Schlacht mit der Polizei so richtig krachen, doch dazu braucht es anderes Gerät… Lassen Sie sich überraschen!

In jedem Fall geht es wieder einmal ordentlich zur Sache und wir freuen uns auf eine abwechslungsreiche Aufführung.

Termine

1. Juli: 19.00 Uhr
2./3./4. Juli: 10.30 Uhr
6. Juli: 18.00 Uhr

Klosterbau, Eintritt 2€/4€

Weitere Informationen

Suche

Login