Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier

Das AVG hat´s drauf und stellt wieder viele Landessieger!

Sprachenlernen bedeutet nicht nur Wörter und Sätze zusammenzubasteln, Speisekarten zu übersetzen oder Schilder lesen zu können – das kann KI auch. Viel mehr geht es doch darum, in die Kultur der Menschen einzutauchen, den eigenen Horizont zu erweitern und das Lebensgefühl und Lebensverständnis anderer Kulturen wirklich kennenzulernen und schätzen zu lernen.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen SOLO beinhaltet Aufgaben, die diese verschiedenen Aspekte abdecken und somit die Schülerinnen und Schüler wirklich weiterbringen: nicht nur Grammatik und Sprachverständnis werden abgefragt, sondern auch Landeskunde sowie Hör- und Leseverstehen.
Die kreative Seite  der Teilnehmenden wird auch angesprochen – ein eigener Text basierend auf das landeskundliche Thema ist zu verfassen. Beim diesjährigen Thema drehte sich in Englisch alles um die Südstatten der USA – ein vielfältiges und interessantes Thema, das weit über den Unterricht hinausgeht.

Viele Schülerinnen und Schüler des AVG haben im SOLO Wettbewerb Englisch herausragende Leistungen gezeigt und auf Landesebene – also in Vergleich mit allen Schulen in Rheinland Pfalz  – gewonnen. Die Preise sind verbunden mit einem Geldpreis und einem Buchpreis:

3. Landespreis:
Aarnav Jain, 8b

2. Landespreis:
Pablo de Vasconcelos, 8b; Maximilian Polster, 8c, Lara Haghour, 8e, Sophia Ludwig, 9e, Thuy Diep Nguyen, 10c, Susanne Marbach, 10e

1. Landespreise gehen an:
Kim Peifer, 10d; Thuy Duong Nguyen, 9e  und Lena Schindler, 10c.

Hier gab es absolute Spitzenleistungen: als Zeitbeste in Rheinland-Pfalz erhält Thuy Duong erhält zusätzlich zum 1. Landespreis  den Preis des Philologenverbandes.

Das AVG stellt auch die beste Teilnehmerin in Rheinland Pfalz: Lena Schindler hat sich einen 1. Landespreis erarbeitet und erhält als Beste in Rheinland Pfalz zusätzlich den Preis des Landtagspräsidenten und den Preis der Atlantischen Akademie, Kaiserslautern. Aufgrund ihrer herausragenden Leistungen ist sie als eine von insgesamt 66 Schülerinnen und Schülern aus GANZ Deutschland  im September für vier Tage zum Sprachenturnier nach Berlin eingeladen, um dort gegen die Besten aus ganz Deutschland anzutreten. Dafür drücken wir schon jetzt die Daumen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und Preisträgerinnen! Macht Werbung bei Euren Freunden und seid selbst nächstes Jahr wieder dabei – man kann sich schon bald wieder anmelden!

Aber es gibt auch neben dem Solo Wettbewerb einen weiteren Wettbewerb, den Gruppenwettbewerb:
Der Teamwettbewerb bietet besonders den kreativen Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit, aktiv zu werden – vielleicht einen Film zu drehen oder ein Hörspiel zu gestalten. Hier verbinden sich die Liebe zur Sprache mit den Kenntnissen über Filmproduktion und Regie.

Der Kreativität – besonders bezüglich des Themas – sind kaum Grenzen gesetzt. Auch hier gibt es zwei Gruppen, die einen Preis gewinnen konnten:
Eine Gruppe aus der 8d (Moritz Braun, Ema Luca, Caterina Sulis, betreut von Herrn Kugel) traute sich an Latein und Englisch und wurden mit einem 3. Landespreis belohnt! Mit ihrem Film: „Romans back to Augusta Treverorum“ beeindruckten sie die Latein und Englisch Jury und sind zur Preisverleihung in Prüm eingeladen.
Eine Gruppe aus der 9d (Ege Karakülah, Jean Abdulkader, Nikola Nikolov, betreut von Frau Schaaf) – gewinnt sogar einen 1. Landespreis. Sie durften bei der Preisverleihung eine Szene aus Ihrem Film adaptieren und vorspielen. Ihr Film: “The Interrogation” ist nicht nur spannend, sondern zeigt auch das filmische Können der Gruppe.

Ich danke allen Teilnehmenden in Englisch und Latein, im Solo, Solo+ und im Teamwettbewerb – besonders denjenigen, die leider keinen Preis gewinnen konnten. Ihr habt Euch getraut und selbst gefordert – auch wenn es dieses Mal nicht gereicht hat! Auch an Euch geht unsere Hochachtung für das zusätzliche Engagement und den Mut, einfach mal mitzumachen! Macht weiter so und ich freue mich sehr, wenn Ihr alle nächstes Schuljahr wieder dabei seid! Traut Euch! Die Anmeldung wird schon im Juli/ August wieder freigeschaltet werden: Weitere Informationen findet man unter: https://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/

Ich hoffe, alle hatten Spaß und sind nächstes Jahr wieder mit Freude und Spaß dabei! Das ist es, was Sprachelernen ausmacht – die Freude an der Sprache, an anderen Kulturen und Lebensräumen, die Lust auf interkulturellen Austausch und Lernen – damit erweitern wir wirklich unseren Horizont und unser Menschlichkeit. Da kann dann auch keine Künstliche Intelligenz mithalten – wir Menschen sind dabei unersetzlich!
Die Preisverleihung für die modernen Fremdsprachen hat schon stattgefunden: Im würdigen Rahmen des kurfürstlichen Palais wurden die Preisträgerinnen und Preisträger geehrt. Der musikalische Rahmen der Preisverleihung wurde von Herrn Dr. Butz und Caspar Feldhaus (7. Klasse – Querflöte) würdig und wunderschön gestaltet – übrigens ist Caspar auch ein Preisträger: Beim Bundeswettbewerb Musik hat er 23 von 25 Punkten erreicht!

Herzlichen Glückwunsch! Die „Lateiner“ im Gruppenwettbewerb werden dann in 2 Wochen in Prüm geehrt werden.

Weitere Informationen

Kontakt

Frau StD’
Reuter, Doris
Suche

Login