Frederik Reiter erreicht einen hervorragenden zweiten Platz beim Rhetorik-Wettbewerb des Rotary Clubs Trier

Der Rotary Club Trier zeichnet seit Jahren Schülerinnen und Schüler aus, die eine selbst geschriebene Rede sowohl inhaltlich als auch sprachlich beeindruckend vortragen können. Beim diesjährigen Wettbewerb in den Räumen der IHK Trier überzeugte Frederik Reiter (MSS 12) die Jury und erreichte mit dem Thema: „Kriterien einer guten Rede“  den zweiten Platz! Durch diesen Erfolg hat er sich für die nächste  Runde, die in Bonn ausgetragen wird, qualifiziert. Wir drücken die Daumen!

Das Foto zeigt (v.l.n.r.): Dr. Thomas Steinhauer (Vorsitzender der Jury), Marie Zwicker (3. Platz), Anna-Sophia Meyer-Hentschel (1. Platz), Jan Eitel (Rotary-Präsident) und Frederik Reiter

Login