Warum unsere indische Reise nicht mit der Heimkehr endet

Am 23. und 24. März fanden die Indienabende der Reisegruppe 2018 statt. Fast ein halbes Jahr nach der Rückkehr nach Deutschland. Es ist eine schöne Tradition, dass die Indienreisenden für die Schulgemeinschaft, die Freunde und Familie, die Mitglieder des Indienvereins und alle Interessierte ein indisches Fest mit Vorträgen und indischen Kostproben vorbereiten. Und viele kommen (immer wieder) gerne zu diesem Abend. Für den Samstag sind alle Karten verkauft und der Sonntag ist fast genauso gut besucht.

Schon beim Eintritt erhalten die Besucher in Form einer traditionellen Begrüßung einen roten Punkt mit Farbpulver auf die Stirn gedrückt als Segenszeichen. Danach können alle die vorbereiteten indischen Köstlichkeiten probieren: verschiedene Reisgerichte, Currys (das sind in Gewürzen gekochte Gemüse- oder Fleischgerichte), Chapathis (indische Fladenbrote), Kesari Bath, ein süßer Griesbrei, werden ausgeteilt. Die Teller füllen sich, aber auch wenn die Töpfe sich schnell leeren, keiner geht leer aus.

Die Bildvorträge finden im Musiksaal des Klosterbaus statt. Unsere Themen sind weitgespannt und geben einen abwechslungsreichen Einblick in das ferne Land. Wir stellen unsere Reiseroute und unsere Projekte (Cowdalli und die PMD) vor, sprechen über Tanz und Musik, ungewöhnliche Verkehrsmittel, die Kochkunst, das Leben der Frauen, die klassische Architektur und Kunst, das Schulsystem und vergessen neben der Sachinformation auch nicht die lustigen Erlebnisse. Inmitten von fremden Klängen und Gerüchen, von bunten Bildern und interessantem Wissen tauchen alle ein in das ferne Land und auch wir dürfen, indem wir versuchen unsere Erfahrungen in Bild und Text zu vermitteln, die Indienreise noch einmal nacherleben.

So ist der Indienabend für die Schulgemeinschaft, aber auch für die Reisegruppe ein Höhepunkt des Schuljahres. Viele Besucher werden sich angesichts der Bilder wünschen, auch einmal nach Indien zu fahren. Freunde und Familie verstehen vielleicht noch besser, was für eine aufregende Zeit die Teilnehmer hatten. Und für die Reisegruppe bietet der Indienabend die Möglichkeit, die vielfältigen Eindrücke noch einmal auf anderer Ebene zu reflektieren und das gemeinschaftliche Erlebnis noch einmal zu feiern. Damit bildet dieses Wochenende im März 2019 einen wichtigen und würdigen Abschluss für die Indienreise 2018.

Login