16.09.2008

Überblick über mögliche Auslandsaufenthalte


zusammengestellt von Edith Ehmer

1.   Ein ganzes Jahr im Ausland verbringen (ab 15)

-     High School Year in USA, Kanada, Australien, Neuseeland
viele Anbieter: Leistungen unterschiedlich
USA: ab ca €7000/ Schuljahr
Kanada: ab ca €10.000/ Schuljahr
Australien: ab ca € 10.000/ Schuljahr
Neuseeland: ab ca € 13.000/ Schuljahr

z.B. AFS, YfU, Give (gemeinnützig)

-     England: um € 11.000 /Schuljahr
kann auch privat organisiert werden

-     östliche europäische Staaten ab ca € 5000

-     Stipendienprogramme bei vielen Anbietern 

-     Parlamentarisches Patenschafts-Programm 

-     Rotary Club

 2.   Ein Semester oder Trimester im Ausland verbringen

-     in vielen Ländern möglich
Kosten meist unverhältnismäßig hoch

 -  Austausch mit British Columbia
    ca 2 ½  Monate, mit Aufnahme des Austauschpartners
   Kosten ca 1.600 (4 Bewerbungen pro Programmschule)

http://europa.bildung-rp.de/informationen-fuer-schuelerinnen-und-schueler.html

 3.   Ferienkurse und Workcamps

-     diverse Anbieter
pro Woche ca ₤200 -500 Kurs + ca ₤100 Homestay z.T. mit Selbstverpflegung
eigene Anreise, überwiegend Abholservice
Informationen siehe British Council

-     workcamps i.d. R. 2-4 Wochen
verschiedene Anbieter z.B. ijgd, bauorden usw.
in D: ca € 80
im Ausland i.d.R. ab 18:ca €120
Teenagecamps ab 14, sogar z.T. schon für 11-13
in bestimmten Ländern

-     Adventure/activity holidays z.B. PGL, eine Woche
₤ 550 Pfund (Klettern, Fotografieren usw.) ohne Anreise
Informationen über British Council

4.   Praktikum im Ausland

 -     z.B. mit KulturLife Schülerpraktikum ab 16 in Südengland
2-8 Wochen Praktikum €550
Gastfamilie mit Halbpension ab € 150/Woche
evtl. mit Sprachkurs vorher ab € 155/Woche

 

5.   Wichtige Adressen (Beispiele) 

-     www.rausvonzuhaus.de

-     www.bundestag.de/ppp

-     www.europa.bildung-rp.de

-     www.afs.de

-     www.ijgd.de

-     www.britishcouncil.de

 

________________________________________________________________

Mit Dank an Frau Ehmer für die Zusammenstellung. Frau Ehmer ist über das AVG (Tel.: 0651 1461910) zu erreichen

                                                                                                                   Stand: 26.05.2010

[ zurück zur Übersicht]