23.05.2005


Klein, dick, aber oho !

Ein Nachmittag mit Dirk Bach.  

Am Freitag, den 29.4.2005, gingen wir, Stephanie Rech und Tina Holbach, Klasse 5b, ins Foyer des Theaters Trier. Dort erwarteten wir und viele andere Schüler  DIRK BACH. Es waren ca. 100 Schüler. DIRK BACH kam mit einer weißen Schirmmütze, einem blauen T-Shirt, einer lustigen Armbanduhr und Sonnenbrille. Wir durften alles fragen, was wir wollten. DIRK BACH ist 44 Jahre alt und lebt in Köln.

Schon früh war er im Theaterjugendclub und bezeichnet Theater als seinen Sport.

Seine Lieblingsfächer waren früher Deutsch, Musik und Kunst. Er kann nur schwer lernen, aber wenn er den Inhalt versteht, dann kann er besser lernen. DIRK arbeitet sehr konzentriert und hat mehrere Vorbilder.
„Der Sommernachtstraum“ war seine erste Oper, in der er mitgespielt hat. Zum dritten Mal ist er in Trier. Am dortigen Theater spielt DIRK BACH den Igel in dem Stück “Die Schöne und das klitzekleine Biest“. Er erklärte uns, dass er zu 80% ein Igel ist, so klein und rund. DIRK reist sehr gerne, am liebsten nach England. Er beantwortete auch solche Fragen wie:

„Haben Sie eine Frau und Kinder?“

„Nein, ich habe einen Mann und keine Kinder. Ich lebe mit meiner besten Freundin Hella von Sinnen zusammen.“

Interessant fanden wir auch, dass er, wenn er ein Tier sein könnte, am liebsten eine    Seekuh wäre.

Denn Seekühe essen, schlafen, schwimmen und lieben sich.

Die „Schillerstraße“ bei Sat1findet er   cool.

Auch das Dschungelcamp hat ihm gefallen. Aber er selbst möchte nicht im Camp leben. Zum Schluss verteilte er noch Autogramme. Dabei wurde eine von uns, Tina Holbach, vom TV fotografiert.

Stephanie Rech,Tina Holbach, 5b



[ zurück zur Übersicht]